Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Vinyasa - Yoga im Atemfluss

Vinyasa - Yoga im Atemfluss

mit Arthur Florian Lehner

Dein Freund der Atem leitet Dich mal durch anregende, mal durch sanftere Asana-Abfolgen (=Vinyasa) und gewinnt so allmählich an Tiefe. Die Variationsmöglichkeiten sind zahlreich, sei es im Stehen, Sitzen oder Vierfüßer.

Vinyasas bieten dem Yoga-Übenden einige Vorteile:

  • Sie sind üblicherweise so angeordnet, dass sie bereits Vorbereitung und Ausgleich beinhalten.
  • Sie gelten als die beste Übungsform, um ein Asana zu erlernen, weil sie den Weg in die Stellung in Schritten zeigen.
  • Sie schulen den Atem, sodass man in einen gleichmäßigen Atem-Bewegungs-Fluss kommt; der Atem vertieft sich allmählich.
  • Sie sind ideal für Menschen, die auch zuhause üben wollen. Wer ein Vinyasa erlernt hat, hat gleich ein Set von Übungen in der korrekten Abfolge für daheim.                                                                                                 

Beim Üben von Vinyasas kann man sich körperlich mehr fordern als beim Verweilen in den Stellungen. Schweißtreibendes Power Yoga sollte man sich aber nicht erwarten. Denn zum einen üben wir auch sanftere Abfolgen im Liegen und im Vierfüßer, zum anderen können Vinyasas auch angepasst werden an unterschiedliche Bedürfnisse. Und nicht zuletzt ist das Üben in Vinyasas zwar der thematische Schwerpunkt des Kurses, wir praktizieren aber sehr wohl auch statische Asanas.                                      

Di, 17:45–19:15, Open Level