Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Asana und Pranayama

Asana und Pranayama

mit Arthur Florian Lehner

Nach den Asanas steht jeweils eine klassische Pranayama-Technik am Ende jeder Einheit. Der Kurs ist eine Gelegenheit, den Atem oder die Achtsamkeit zu verfeinern, er kann aber auch einfach "zum Runterkommen" verwendet werden. Bereits in der Asana-Praxis wird der Atem, meist über ein übergreifendes Thema integriert, und kann so zu einem einfacheren Einstieg ins Pranayama verhelfen oder es auch direkt vorbereiten. Das grundlegende Atemthema ist das Geniessen des Atems: das Geniessen der einzelnen Atemphasen, der Empfindung von Fülle oder Leere oder der Qualität von Feinheit und Langsamkeit, die dir eine neue Qualität der Selbstwahrnehmung vermitteln kann.
Darüber hinaus werden wir einzelne Atemphasen betonen, Atemräume erspüren oder beim Asana-Üben erfahren, welche Bewegung den Atem unterstützt -und umgekehrt, welche Atemphase das Asana unterstützt. Ob man den Atem als Schritt zu mehr Leichtigkeit im Alltag oder zur Stärkung der Lungenfunktion oder als Weg in die Stille nützen mag oder alles zugleich, bleibt dem einzelnen überlassen.

Mi, 19:45-21:00, Open Level