Zum Inhalt springen
Aktuelle Seite: Stille Tage mit Yoga

Stille Tage mit Yoga

Während dieser drei Tage widmen wir uns in erster Linie der Weite und der Stille in uns und um uns herum. Der November ist eine besonders lohnende Zeit für einen kontemplativen Aufenthalt auf der Hohen Wand. 

Der Tag beginnt jeweils mit der stillen Betrachtung des Sonnenaufgangs, der sich unmittelbar vor der Morgenmeditation vor den Fenstern des Seminarraums ereignet. Weit schweift der Blick über die herbstlichen Morgennebel hinaus, die das Tal einhüllen. Achtsame, entschleunigte Bewegungssequenzen bereiten den Boden für einige wenige Asanas, die sich von innen heraus entfalten dürfen und für den Atem, der sich neue Räume erschließt. Vor allen Dingen aber wollen wir bei uns ankommen, in allen Schichten unseres Wesens, die sich uns im Alltagsmodus des unablässigen Erledigenmüssens nicht erschließen. 

Jeweils nach der nachmittäglichen Bewegungseinheit tauchen wir in die Stille ein, die bis zum Mittagessen des Folgetages währt (Gespräche mit der Kursleiterin sind bei Bedarf natürlich jederzeit möglich). Wer mag, kann die Schweigezeit auch mit der Abendmeditation am ersten Tag beginnen und erst zur Abreise wieder beenden, auch „Handyfasten“ wird für die Dauer des gesamten Aufenthalts empfohlen. 

Seminarbeitrag: €280,-, Vollpension im EZ (empfohlen) €228,-

Termin: Do, 17. - So, 20.11. 2022
Ort: Bergzendo Hohe Wand

Info & Anmeldung bei Veronica Wunderlich