Gabriele Schön

„Wenn wir dem Atem Zeit geben,
wird er langsam und tief.“
R.Sriram

Yoga ist für mich ein lebendiger Prozess des Erforschens und des Entdeckens, ein tief greifender Selbsterfahrungsweg, der sich durch regelmäßige Übung immer weiter verfeinert und alle Ebenen des Daseins erfasst. Yoga führt zur Integration von  Körper, Geist und Seele und hat letztlich die die bewusste Anbindung an den innersten und klar wahrnehmenden Wesenskern zum Ziel.

Schwerpunkte:

  • achtsame und liebevolle Selbst- und Körperwahrnehmung
  • anatomisch möglichst optimale Aus- und Aufrichtung des Körpers
  • Aktivierung der Tiefenmuskulatur und Schulung des Körperspürsinns
  • Feinabstimmung von Atem und Bewegung Bedeutung eines sanft und bewusst geführten Atems für eine sichere Asanapraxis
  • Rücksicht auf Problemzonen der Wirbelsäule, im unteren Rücken und im Nackenbereich
  • Individuelle Anpassung der Übungen und Aufmerksamkeit für Ausweichmechanismen
  • Balance von Stabilität und Leichtigkeit sowie Kräftigung und Entspannung
  • Pranayama (Atemübungen), Mudras (Fingerhaltungen) und Mantren beruhigen das Nervensystem, unterstützen die Klarheit unseres Geistes und schenken uns innere Stille und Freude.

Ich verfüge über eine langjährige eigene Praxis und bin ärztlich geprüfte Yogalehrerin in der Tradition von T. Krishnamacharya. Weiterbildung bei Dagmar Shorny (KHYF), R. Sriram, Kausthub und Menaka Desikachar, Eva Hager-Forstenlechner. Fortbildungen für Yoga im medizinischen Kontext und in Traumasensiblen Yoga. Seit 2006 Yoga-Referentin bei den Ärztetagen in Velden und in Grado. 

Gabriele Schön
0699 811 277 51
gabriele.schoen(at)pranayoga.at