Stefanie Rappersberger

„Das ist der Beginn eines großen Abenteuers“ (Winnie Puh)

Yoga ist eine Reise. Eine Reise zu sich selbst, über sich hinaus, und in die Tiefe des Seins. Yoga ist gleichermaßen ein Abenteuer wie auch ein Nachhause-kommen. Ein präsentes Ankommen im eigenen Körper, ein Ankommen im Jetzt.

Mein Unterricht kann beschrieben werden als spielerisch gestaltetes, sanftes Hatha-Yoga mit kräftigenden und regenerativen Asanas, ergänzt durch Flows, Atemübungen und meditativen Elementen. Er ist eine Einladung, interessiert hinzuspüren, wertfrei wahr- und anzunehmen, was da ist, und Neues auszuprobieren. Er lädt ein, Bewegungen mit Bewusstheit zu erfüllen, und durch Vertiefung der Atmung Weite zu spüren und zur Ruhe zu kommen.

Die Berücksichtigung individueller Bedürfnisse, Grenzen und Möglichkeiten ist mir ein besonderes Anliegen. Gelenksschonendes und achtsames Üben, das Anbieten alternativer Varianten und das Achten auf Erdung und Ausrichtung sind daher wichtige Aspekte des gemeinsamen Übens. So kann ein immer feiner werdendes Spüren, was guttut und wann es genügt, ermöglicht werden.

Seit 2001 ist Yoga beständiger Teil meines Lebens. Meine Yogalehrer*innenausbildung habe ich 2013 an der Yogaakademie Austria abgeschlossen. Seither konnte ich in Weiterbildungen im Therapeutischen Yoga, Schwangerenyoga, Sensit-Yoga sowie Restorative Yoga mein Wissen erweitern und Erfahrungen und Inspirationen sammeln, die meinen Unterricht bereichern.

stefanie.rappersberger(at)pranayoga.at